Selbstansaugend, sicher, kraftvoll – MAGSON MAS

Wo hochaggressive Medien von oben aus einem Tank gefördert werden müssen, sind selbstansaugende Pumpen gefragt. Die MAGSON MAS erzielt dank ihres patentierten, ventillosen Verfahrens eine sehr hohe Ansaugleistung.

Um Gefahren für die Umwelt auszuschließen, werden um- weltschädliche oder aggressive Medien oft in doppelwandigen Tanks gelagert. Eine normalsaugende Kreiselpumpe müsste im Bodenbereich des Tanks angeschlossen werden. Aufgrund erhöhter Leckagegefahr wäre hierzu ein hoher Sicherheitsaufwand erforderlich.
Die sicherere und weitaus günstigere Lösung ist der Ein- satz einer selbstansaugenden magnetgekuppelten Kreisel- pumpe. Diese arbeitet zwar ebenso im Zulaufbetrieb, kann aber mithilfe des integrierten Ansaugbehälters Medien von unten ansaugen und nach oben befördern.
Die MAGSON MAS ist außerdem für eine begrenzte Zeit trockenlaufgeeignet und kann daher auch zum restlosen Entleeren von Tanks verwendet werden.

Aufstellung der MAS im Vergleich zur normalsaugenden MA:

MAGSON MAS Aufstellung

Die MAGSON MAS (oben) saugt Medien von unten nach oben an, während die normalsaugende MA im horizontalen Zulaufbetrieb arbeitet.

Besondere Vorteile der MAS:

  • hohe Ansaugleistung: 5 mWs in weniger als 2 min
  • Leistungsbereich bis zu 27 mWs, 470 l/min
  • kein zusätzlicher Ansaugbehälter erforderlich
  • auch zur Restlosentleerung verwendbar, da begrenzt trockenlaufgeeignet

Die Funktionsweise der MAGSON MAS

Vor dem Start:

MAGSON MAS Vor dem Start

Das Gehäuse mit inte griertem Ansaugbehälter besteht aus mehreren Kammern. Vor der Erstinbetriebnahme muss die MAGSON MAS einmalig mit Flüssigkeit befüllt werden.

Ansaugen:

MAGSON MAS Ansaugen

Laufrad und Ansaugkammern sind so konstruiert, dass Luft evakuiert und ein Zweiphasengemisch (Medium / Luft) ohne Schaden gefördert werden kann. In der unteren Gehäusekammer verbleibt stets ausreichend Medium, um Laufrad und Lagerung mit Flüssigkeit zu versorgen.

Förderbetrieb:

MAGSON MAS Förderbetrieb

Im Förderbetrieb arbeitet die MAGSON MAS wie die MA als dichtungslose, magnetgekuppel te Kreiselpumpe. Genauso zuverlässig, genauso effizient.

Stopp:

MAGSON MAS Stopp

Wird die Pumpe ausgeschaltet, fließt das Medium durch die Saugleitung zurück in Richtung Tank. Die besondere Anordnung der internen Kammern stellt sicher, dass ausreichend Medium im Pumpengehäuse verbleibt und der Ansaugbehälter nicht leergehebert wird. Das patentierte Verfahren kommt dabei ohne Ventile aus.

Baugruppe MAS Baugruppen 4, 5 und 6
Produktbild
Werkstoffe: PP, ETFE
Fördermenge bis 470 l/min
Förderhöhe bis 27mWs
Besonderheiten selbstansaugend, dichtungslos, Back-pullout-Design
Fördermedien neutrale_medien